Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Änderungsantrag zur Vorlage 3345 (III): Kurzstreckenticket im S-Bahn-Netz im Gebiet der Region Hannover

Gemäß § 8 der Geschäftsordnung

 

In den Verkehrsausschuss am 24.11.2016

In den Regionsausschuss am 6.12.2016

In die Regionsversammlung am 6.12.2016

 

Änderungsantrag zu beschließen:

  1. Das einzuführende Kurzstreckenticket bei der S-Bahn berechtigt zur Fahrt bis zum benachbarten S-Bahn-Haltepunkt.
  1. Das Kurzstreckenticket für die Stadtbahn wird auf fünf Haltepunkte erweitert.

Begründung:

Zu 1.: Es sollte vermieden werden, dass Fahrgäste mit diesem neuen Kurzstreckenticket für die S-Bahn etwa vom der Haltestelle Linden/Fischerhof bis nach Springe fahren können, weil es S-Bahnen gibt, die kaum halten.

Zu 2.: Die bisherigen drei Haltepunkte mit dem Kurzstreckenticket bei der Stadtbahn sind oftmals ziemlich dürftig und sollten deshalb ausgeweitet werden.

Bei den Bussen sollte es mit dem Kurzstreckenticket bei den vorhandenen fünf Haltepunkten bleiben, weil Fahrgäste damit im Umland sicht selten bis ins nächste Dorf fahren können.