Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefan Müller, Fraktionsvorsitzender

LINKSBÜNDNIS gegen D-Tunnel für Stadtbahn und plädiert für oberirdische Linie in die östliche Südstadt

DAS LINKSBÜNDNIS in der Regionsversammlung kritisiert die Pläne von führenden SPD- und Grünen-Politikern, den sogenannten D-Tunnel zu bauen, durch den die Stadtbahn fahren soll. „Diese Idee stammt aus einer Zeit, in der das Ihmezentrum städtebauliches Leitbild war“, kommentiert Stefan Müller, Fraktionsvorsitzender des LINKSBÜNDNISSES. „Der D-Tunnel... Weiterlesen


Jörn Jan Leidecker, sozialpolitischer Sprecher

LINKSBÜNDNIS begrüßt höheres Wohngeldes für Hartz IV-Empfänger / Kritik an herrschender Politik

Das LINKSBÜNDNIS in der Regionsversammlung begrüßt die Entscheidung der Region, Hartz-IV-Empfängern mehr Geld für die Miete zu geben: Statt 300 Euro wie bisher sind jetzt für allein lebende Hartz-IV-Empfänger 350 Euro fällig. Ein Zwei-Personen-Haushalt erhält 505 Euro statt wie bisher 425 Euro. Das haben die Regionspolitiker nicht freiwillig... Weiterlesen


Jörn Jan Leidecker, sozialpolitischer Sprecher

LINKSBÜNDNIS solidarisch mit Jugendkirche / Arbeitsverträge müssen bleiben

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende des LINKSBÜNDNISSES in der Regionsversammlung und Vorsitzender der Partei DIE LINKE. in der Region Hannover, Jörn-Jan Leidecker, hat in einem Brief an Stadtsuperintendent Wolfgang Puschmann dafür geworben, die drei bedrohten Arbeitsplätze bei der Jugendkirche in der Nordstadt zu erhalten. Laut... Weiterlesen


Stefan Müller, Fraktionsvorsitzender

Streit um neue Sitzordnung: Grüne Platzhirsche vertreiben Linksbündnis

Zu einem Streit in der Regionsversammlung ist es um die neue Sitzordnung gekommen. Ein ursprünglicher Entwurf der Verwaltung sah vor, dass das Linksbündnis in der zweiten Reihe sitzen sollte. Im letzten Regionsausschuss forderten dagegen die Grünen, dass sie zusammen sitzen wollten. Daraufhin hat die Regionsverwaltung einen neuen Sitzplan... Weiterlesen


Stefan Müller, Fraktionsvorsitzender

Nahverkehrsplanentwurf: Licht und Schatten

Die Fraktion sieht im jetzt von der Verwaltung vorgelegten Nahverkehrsplanentwurf mutige und zukunftweisende Projekte formuliert. Mit der Aufnahme der Prüfung oberirdischer Stadtbahnstrecken im innerstädtischen Bereich werde der weltweite Trend der Renaissance der Straßenbahn endlich auch in Hannover aufgegriffen, heißt es in einer Erklärung des... Weiterlesen


Stefan Müller, Fraktionsvorsitzender

Hannoverimpuls: Rot-grün eiert rum

Das Linksbündnis stimmte in der Regionsversammlung als einzige Fraktion gegen die Fortführung des Wirtschaftsförderprojekt Hannoverimpuls bis 2012. Begründung: Die bisherigen Erfolge auf dem Arbeitsmarkt sind dürftig. Statt der anvisierten 45000 Arbeitsplätze wurden bislang nur rund 5000 geschaffen. Mehr als die Hälfte davon außerhalb der... Weiterlesen


Jörn Jan Leidecker, sozialpolitischer Sprecher

Das Linksbündnis in der Regionsversammlung unterstützt Bischöfin Käßmann in ihrer Haltung gegen die Konfiszierung von Konfirmationsgeschenken für von Hartz IV betroffene Kinder und Jugendliche

Mit ihrer klaren Stellungnahme in der Hannoverschen Presse gegen die Regelung, dass von Hartz IV betroffene Jugendliche Konfirmationsgeschenke im Geldwert von über 50 Euro an die Hartz IV Behörden abgeben müssen, hat die hannöversche Landesbischöfin Margot Käßmann den Nagel auf den Kopf getroffen und eine weitere unsoziale Regelung den Hartz IV... Weiterlesen


Jörn Jan Leidecker, sozialpolitischer Sprecher

LINKSBÜNDNIS: Ausweitung des Heroinprojekts nicht vorschnell ablehnen

Das Linksbündnis in der Regionsversammlung kritisiert die Festlegung der CDU, das Heroinprojekt in Hannover nicht ausweiten zu wollen. „Man sollte zunächst die Ergebnisse abwarten und nicht vorschnell urteilen“, fordert Jörn-Jan Leidecker, sozialpolitischer Sprecher des Linksbündnisses. Der Hintergrund: Das Heroinprojekt wird fortgesetzt, was... Weiterlesen


Stefan Müller, Fraktionsvorsitzender

LINKSBÜNDNIS fordert Aktionsplan und gemeinsame Erklärung gegen Rechtsextremismus / Anträge gestellt

DAS LINKSBÜNDNIS in der Regionsversammlung hat einen Aktionsplan beantragt, um rechtsextremen Umtrieben in der Region Hannover entgegenzutreten. Ein wichtiger Bestandteil ist der Ausbau der Mahn- und Gedenkstätte in Ahlem. „Diese soll in Zukunft nicht nur an die Betroffenheit der Besucher appellieren, sondern auch die historischen Zusammenhänge... Weiterlesen


Stefan Müller, Fraktionsvorsitzender

Niederflurbahnen statt D-Tunnel

In der Frage um die künftige Führung der D-Linie (heutige Linie 10 von Ahlem zum Aegi) hat sich das Linksbündnis zu Wort gemeldet. Deren Regionsfraktion spricht sich für die den Erhalt der oberirdischen Linienführung in der Innenstadt und die Anschaffung von Niederflurbahnen aus. Damit könne die Reisezeit verringert werden und die gute... Weiterlesen