Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jessica Kaußen bei der Basisorganisation Linden-Limmer: Südschnellweg (B3) - Planung aus vergangener Zeit

Am Mittwoch den 18. November war Jessica Kaußen zur wöchentlichen Sitzung der Basisorganisation Linden eingeladen (über Zoom), um über den Umbau der B3 (Südschnellweg) zu berichten.

Die B3 wird nicht nur umgebaut, sondern auch massiv ausgebaut, so werden z. B. die Fahrbahnen vergrößert, was zur Verdrängung von Kleingärten und Sportanlagen führen soll. Zukünftig darf auf der B3, die beinahe so groß wie eine Autobahn werden soll, statt 80 km/h 100 km/h gefahren werden.

Durch das Projekt soll der Autoverkehr, statt vermindert, von 45.000 auf 55.000 erhöht werden. Das ganze Projekt wird sich extrem nachteilig auf das umliegende Hochwasserschutzgebiet und das Landschaftsschutzgebiet rund um die B3 auswirken.

Die Folgen dafür sind kaum abzuschätzen. Wie all das in das Bild der Verkehrswende und des Klimaschutzes eines Grünen Oberbürgermeisters passen soll, bleibt fragwürdig. Sogar der Antrag eines Fahrradweges der LINKEN Ratsfraktion wurde unter anderem von den Grünen abgelehnt. Im Anschluss an den Input-Vortrag wurde das Thema ausführlich diskutiert