Skip to main content

Linke fordert: Halbierung der Zoo-Eintrittspreise für Schwerbehinderte

Die LINKE. fordert eine mindestens 50 % Ermäßigung auf die regulären Eintrittspreise (Tages- und Jahreskarten) für Besucherinnen mit einer Schwerbehinderung im Erlebnis-Zoo Hannover und hat einen entsprechenden Antrag in den Gremien der Region Hannover gestellt.

Die Linken Fraktionsvorsitzende Jessica Kaußen fordert: „Die LINKE. will die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am kulturellen Leben in der Gemeinschaft durch einen ermäßigten Eintrittspreis befördern. Menschen mit weniger Geld in der Tasche dürfen nicht durch teure Tickets abgeschreckt werden!“

Bei Debatten über neue Zoo-Subventionen wird jedes Mal der „Bildungsauftrag“ als Legitimation betont und vorgeschoben. Jessica Kaußen kritisiert: „Alles Scheinargumente und Sprechblasen, die den Menschen nicht wirklich etwas bringen“. Sie befürchtet, daß der viel beschworene „Bildungsauftrag“ zunehmend auf der Strecke bleibt.

Momentan zahlen Besucherinnen mit einer Schwerbehinderung im Erlebnis-Zoo Hannover den regulären Eintrittspreis. Sofern im Behindertenausweis ein „B“, „H“, “aG“ oder ein „BL“ vermerkt ist, erhält nur die Begleitperson freien Eintritt.

Besucherinnen mit einer Schwerbehinderung dürfen bei den Eintrittspreisen nicht schlechter gestellt werden als Inhaberinnen der Region S-Karte oder Flüchtlinge. Schwerbehinderte haben einen Anspruch auf einen entsprechenden Nachteilsausgleich.

Bereits im Frühjahr 2017 hatte DIE LINKE. Regionsfraktion einen Antrag zur Einführung eines vergünstigten Familientags „Für 5 Euro in den Zoo“ gestellt. Aber die GROKO in der Regionsversammlung war dagegen. An diesem vergünstigten Familientag sollten Kinder kostenfrei den Zoo besuchen können und Erwachsene für nur 5€. Dies hätte dem Zoo auch an schwachen Tagen viele neue Besucherinnen und Besucher bringen können.

Die Teilhabe behinderter Menschen ist im Sozialgesetzbuch IX geregelt. Im § 55 des SGB IX Absatz 2 Nr. 7 in Verbindung mit §58 Nr. 2 werden ‚Hilfen zum Besuch von Veranstaltungen oder Einrichtungen, die der Geselligkeit, der Unterhaltung oder kulturellen Zwecken dienen‘ propagiert.