Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jörn Jan Leidecker, stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Regionspräsident Hauke Jagau: Amtsmüde nach nicht einmal zwei Jahren Amtsantritt?

Nach nicht einmal zweijähriger Amtszeit sieht sich Regionspräsident Hauke Jagau nicht in der Lage ordnungs- und termingerecht einen Haushaltsentwurf für das kommende Jahr vorzulegen. Dieser Umstand ist politisch von hoher Tragweite. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Jörn Jan Leidecker beklagt zum einen, dass seine Fraktion von der Verspätung der Verabschiedung des Haushalts aus der Presse erfahren musste und die gewählten Regionsabgeordneten nicht offiziell darüber informiert wurden. Politisch fatal kann die Situation für Initiativen und Vereine werden, die  Beratungs- und Hilfsangebote im Bereich der Jugend- und Sozialarbeit nur über die freiwilligen Zuwendungen der Region aufrecht erhalten können. Leidecker fordert eine Zusage für deren Planungssicherheit: „Hierzu sollte sich Herr Jagau mal äußern, statt versuchen zu erklären, warum der Haushalt nicht wie geplant verabschiedet werden kann. Die offensichtlich nicht gemachten Hausaufgaben des Regionspräsidenten kann ich nur als Amtsmüdigkeit interpretieren“.
Nichts desto trotz wird sich DIE LINKE ab sofort intensiv damit beschäftigen, welche finanziellen Forderungen sie an einen Haushalt stellen wird, um die soziale Teilhabe in der Region Hannover massiv zu verbessern.