Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Tausende sind bundesweit angereist!!!

Conti-Bosse drohen mit Massenentlassungen: Gewerkschaftler*innen formieren sich zum Widerstand!

 

Ein weiterer Arbeitskampf macht in Hannover Schlagzeilen. Die Konzernetage von Conti plant weltweite Massenentlassungen. Auch Mitarbeiter*innen in Hannover droht der Arbeitsplatzverlust.

 

Mobilitätskonzepte der Zukunft, schadstoffarme Produkte und das Ende der Autokultur als Fetisch unreifer Männerträume all das verschläft gerade das Management der deutschen Automobilindustrie. Ausbaden dürfen dies die Arbeitnehmer der Unternehmen. In den Planungszentren der Konzerne hat sich das überwiegend männliche Führungspersonal viel zu lange auf eine immerwährende Prosperität des individuellen Autoverkehrs eingerichtet. Sobald die Absatzziele dann nicht mehr erreicht werden, kann die Uhr nach dem Massenentlassungstakt gestellt werden. So jetzt eben auch bei Conti.

Die angekündigten Massenentlassungen werden jedoch auch bei Conti nicht ohne den Widerstand der Beschäftigten zu machen sein. Die Gewerkschaften IG BCE und IG Metall riefen für den 29.9.2020 zu einer Protestkundgebung vor dem Radisson Blue Hotel in Laatzen auf. Mit dabei war auch Jessica Kaußen für die Fraktion Die Linke in der Regionsversammlung Hannover sowie Felix Mönkemeyer. Mönkemeyer ist Sprecher des Jugendverbandes der Partei in Niedersachsen.