Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltung: Gleiche Rechte für ALLE!

Der 8. März ist Frauentag, oder besser gesagt Frauenkampftag! Bereits seit März 1911 wird dieser Tag begangen, mit dem Ziel die Rechte von Frauen durchzusetzen und auch in der Gesellschaft zu etablieren. Doch auch 100 Jahre später hat dieser Tag nicht an Bedeutung verloren.

Denn auch wenn im Vergleich zu 1911 Gesetze die Rechte Frauen gestärkt haben, so sind noch nicht endgültig alle gesellschaftlichen Strukturen daran angepasst worden und sie sind noch weit davon entfernt. Wie in den meisten Fällen ist es auch bei den Frauenrechten so, dass die Theorie und die Praxis sehr weit auseinander gehen. Theoretisch haben Frauen die gleichen Rechte. Praktisch genießen sie nicht sonderlich viel mehr Wertschätzung und faktische Anerkennung als vor 50 oder sogar 100 Jahren. Ist die Einführung eines Feiertages am internationalen Frauentag, wie in Berlin geschehen, ein Weg der Nachahmer finden sollte? 

Ja, Frauen dürfen Arbeiten, doch zu welchem Lohn? Ja, Frauen dürfen wählen, doch wie stark sind sie in Parlamenten repräsentiert? Und wie viele Vorstandsvorsitzende von Aktienunternehmen waren nochmal Frauen? Es sind gerade mal 13 %, oder anders gesagt:  nur 27 von insgesamt 201 Vorstandsposten sind durch Frauen besetzt! 

Darüber wollen wir mit euch ins Gespräch kommen und haben zu diesem Anlass interessante und kompetente Gäste eingeladen. Wir freuen uns auf euch!