Zum Hauptinhalt springen

Anfrage gemäß § 9 der Geschäftsordnung Folgende Anfragen legen wir der Verwaltung der Region Hannover zur Beantwortung vor:

1. Zur Stadtbahnlinie 2:

1.1.Wann sind die Hochbahnsteige an den Haltestellen Steinfeld und Pattenser Straße der Stadtbahnlinie 2nutzbar?

 

Begründung:

Der Hochbahnsteig an der Haltestelle Rethen/Steinfeld sollte im Februar 2022 in Betrieb gehen. Die Haltestelle wird zurzeit nicht bedient. Jetzt sind Bauleistungen für April bis Oktober 2022 ausgeschrieben. Gemeint ist nicht der endgültige Abschluss aller Arbeiten, sondern ab wann der stufenlose Einstieg in die Stadtbahn möglich sein wird.

1.2. Bei der Haltestelle Gleidingen sollte der Seitenhochbahnsteig Ende 2022 und der Mittelhochbahnsteig im Frühjahr 2023 nutzbar sein. Frage dazu: Wird dieser Zeitplan eingehalten, und wann wird die Linie 2 verlängert?

2. Zur Stadtbahnlinie 9:

2.1. Im Stadtbezirksrat Bothfeld Vahrenheide wurden parteiübergreifend starke Vorbehalte geäußert gegen die Umbenennung der Haltestelle Kurze-Kamp-Straße. Wie wird der neue Hochbahnsteig ab Fahrplanwechsel genannt?

2.2. In Badenstedt soll ein letzter Streckenabschnitt aufgeweitet werden, um auch auf der Linie 9 TW-2000-Bahnen einsetzen zu können. Diese sind für einige Kundengruppen besser geeignet als die bisherigen TW 6000 und werden von denen sehnlichst erwartet. Wann ist damit zu rechnen?

2.3. Außerdem sollen Bahnsteige verlängert werden, um 3-Wagenzüge zu ermöglichen. Dazu müssen anderswo im Stadtbahnnetz TW-2000- durch TW-6000-Fahrzeuge ersetzt werden.

Die Fragen dazu: Sind angesichts der Schäden an den Fahrzeugen genügend 2000er-Stadtbahnwagen verfügbar, und welche Linien müssen in welchem Umfang 6000er-Bahnen aufnehmen?

3. zur Stadtbahnlinie 10:

Welche Erfahrungen hat man im Sommer mit dem „Schienenersatzverkehr zu Fuß“ in der Braunstraße gemacht? Die Fahrgäste sollten vom Goetheplatz zu Fuß bis zur Haltestelle Glocksee gehen. Es gab aber zeitweise Berichte von überfüllten Bussen auf der Linie 700. Gibt es dazu belastbare Zahlen, und wird man das Ganze in den nächsten Sommerferien wiederholen?

4. zur Stadtbahnverlängerung nach Hemmingen:

4.1.Der Bau der Gleise in Oberricklingen ist weitgehend fertig außer der Anschluss an der Wallensteinstraße und die Oberleitung. Teilinbetriebnahme ist nicht vorgesehen, Hochbahnsteig ist noch im Rohbau. Was ist mit den Überwegen an den Hochbahnsteig?

4.2.Auf Hemminger Gebiet scheinen die Gleis- und Straßenausbauten im Zeitplan zu liegen. Wie ist die aktuelle Planung zum künftigen Busnetz, wann wird ein aktueller Entwurf vorgestellt? Gibt es eine Bürgerbeteiligung dazu oder eine Beteiligung von dem, was die Verwaltung gern als „Stakeholder“ bezeichnet?

5.zurBarzahlungsmöglichkeit an Fahrkartenautomaten

Frage an die Verwaltung: Wie steht sie zu der Forderung, dass die Unmöglichkeit der Barzahlung an Fahrkartenautomatenschon von weitem erkennbar sein müsse und nicht erst, wenn man davor steht?

Begründung:

Bei den Öffentlichen Dienstleistungsaufträgen (ÖDA) sollen die Sollkosten von üstra und regiobus erhöht werden. Hintergrund: Die üstra will mehr als 300 Fahrkartenautomaten ausschreiben. Außer an der Haltestelle Markthalle soll immer ein Fahrkartenautomat auch Bargeld annehmen. Das klingt gut, kann aber einen ziemlichen Umweg bedeuten, wenn an einem Standort keine Barzahlung möglich ist und der Fahrgast deshalb einen anderen Fahrkartenautomaten aufsuchen muss.

6. zur S-Bahnlinie S 6

Frage an die Verwaltung: Was gedenkt sie zu unternehmen, um die Missstände im Betrieb der Linie S 6 schnell zu beenden?

Begründung:

Klagen werden immer wieder über die schlechte Bedienqualität der S-Bahnlinie 6 von und nach Celle geäußert. Die S 6 ist vor allem für Fahrgäste aus Burgdorf besonders wichtig, weil sie damit schnell, ohne den Umweg über Lehrte, nach Hannover kommen. Die Züge fallen immer wieder aus, sodass für Pendler/innen keine seriöse Zeitplanung mehr möglich ist. Auch ärgerlich: Am Hauptbahnhof Hannover werden diese Bahnen zwar auf den Fahrplaninformationen im Bahnhof, aber immer wieder nicht oben auf dem Bahnsteig angezeigt. Das verwirrt die Fahrgäste. Auch dieser Missstand sollte abgestellt werden.

Ulrich Wolf

Regionsabgeordneter