Antwort auf Anfrage - 2482 (V) AaA Blindenleitsystem Noltemeyerbrücke

Sachverhalt

Wir haben kürzlich eine Beschwerde erhalten, wonach das Blindenleitsystem mit Sprachsteuerung an der Noltemeyerbrücke bei der Bushaltestelle des 125 seit geraumer Zeit nicht funktionsfähig ist. Dieses System entspricht dem, das bereits an der Haltestelle Rosenstraße/Hauptbahnhof erfolgreich in Betrieb ist.

 

In Anbetracht dessen möchten wir die Verwaltung um folgende Informationen bitten:

1.   Gibt es an der Noltemeyerbrücke ein funktionierendes sprechendes Blindenleitsystem?

Antwort:

Unter Blindenleitsystem versteht man in der Regel taktile Leitsysteme am Boden (Leitstreifen/Aufmerksamkeitsfelder). Bei der Anfrage ist sicherlich der dynamische Fahrgastinformationsanzeiger gemeint.

An der Bushaltestelle Noltemeyerbrücke wurden im Rahmen eines „Ausstattungs-programmes von Bushaltestellen mit dynamischer Fahrgastinformation“ von der Region Hannover an drei Bushaltepositionen dynamische Fahrgastinformations-anzeiger aufgestellt. Diese sind mit einer „Text-to-speech“-Einrichtung ausgestattet, die die angezeigten Texte nach Betätigen eines Tasters „vorlesen“ kann.

2.         Wenn ja, ist dieses System derzeit in Betrieb?

Antwort:

nein

3.         Falls nein, welche Gründe liegen derzeit für die Funktionsunfähigkeit vor?

Antwort:

Bei der Inbetriebnahme dieser Anzeiger wurden Mängel festgestellt, die einen sicheren Betrieb dieser Anzeiger nicht gewährleistete.

Die Anzeiger an der Haltestelle Rosenstraße/Hauptbahnhof sind von einem anderen Hersteller.

4.       Welche Maßnahmen beabsichtigt die Verwaltung zu ergreifen, um das System wieder funktionsfähig zu machen?

Antwort:

Die Herstellerfirma arbeitet zur Zeit an der Beseitigung der Mängel. Sobald die Dokumentation der Mängelbeseitigung vorliegt, werden die Anzeiger nach positiver Überprüfung durch das Verkehrsunternehmen in Betrieb genommen. Die Regionsverwaltung als Auftraggeber fragt regelmäßig nach dem Stand der Mängelbeseitigung.